Sie nehmen von Anfang an auf dem Pilotensitz Platz

Mit der praktischen Ausbildung können Sie schon während der Theorieausbildung beginnen, sobald die medizinische Fliegertauglichkeit vorliegt. Schnell werden sie dann merken, dass fliegen " kein Hexenwerk " ist und in der  Lage sein, den Flieger    allein zu steuern.

 

Im Einzelnen umfasst die Ausbildung folgende Abschnitte:

• Starts und Landungen auf verschiedenen Flugplätzen

• Außenlandeübungen mit Fluglehrer

• mind. zwei Überlandflüge mit Fluglehrer über jeweils eine

Gesamtstrecke von mindestens 200 km mit Zwischenlandung

• mind. drei Allein-Überlandflüge über jeweils 50 km

• theoretische und praktische Einweisung in besondere

Flugzustände sowie in das Verhalten bei Notfällen

 

Die Lizenz wird auf Lebenszeit ausgestellt, darf aber nur ausgeübt werden, wenn der Inhaber innerhalb der letzten 24 Monate 12 Flugstunden / 12 Starts und einen einstündigen Übungsflug mit Fluglehrer im persönlichen Flugbuch bestätigt hat. Er alleine ist dafür verantwortlich!!!